leistungen1 leistungen10 leistungen11 leistungen2 leistungen3 leistungen4 leistungen5 leistungen6 leistungen7 leistungen8 leistungen9

 

 

 

 

 



Susanne Klein-Vogelbach, ursprünglich Lehrerin für rhythmische Gymnastik am Konservatorium in Basel, gründete am Kantonsspital Basel eine Schule für Physiotherapie. Die von ihr in den Jahren 1955 - 1975 entwickelte Funktionelle Bewegungslehre basiert auf einer ganzheitlichen Beobachtung des Bewegungsverhalten des Patienten, der Interpretation dieses Verhaltens und einer daraus folgenden Behandlung.

Die Funktionelle Bewegungslehre kennt 3 Behandlungstechniken:

  • hubfreie Mobilisation (kleine abwechselnde Hin- und Her-Bewegungen mit niedriger Intensität)
  • widerlagernde Mobilisation (mobilisierende Bewegungsabläufe für Gelenke)
  • mobilisierende Massage (Muskeln und umliegende Gewebeschichten eines Gelenks werden bearbeitet)


Ziel ist die Wiederherstellung eines normalen Bewegungsverhaltens.