leistungen1 leistungen10 leistungen11 leistungen2 leistungen3 leistungen4 leistungen5 leistungen6 leistungen7 leistungen8 leistungen9





 Faszientechnik


Faszientechnik


Faszientechnik




 

 

 


Was sind Faszien?

Jahrelang hielt man jenes weiße Geflecht im Körper, das unter der Haut die Muskeln und Muskelbündel umhüllt, nur für totes Füllmaterial. Doch neue Forschungen enthüllen, dass das Bindegewebe viele Funktionen hat: Es ist ein eigenständiges Organ, das den Körper nicht nur stützt und formt, sondern auch mit vielen Nervenendigungen, Schmerz- und Bewegungssensoren versehen ist. Faszien können sich sogar selbstständig zusammenziehen, und sie übernehmen die Kraftübertragung von Muskel zu Muskel, sorgen also dafür, dass die Muskeln miteinander kooperieren und reibungslos funktionieren. Die zahlreichen Bewegungssensoren auf den Faszien machen das Bindegewebe zu einem zentralen Organ der Körperwahrnehmung, das sich sogar auf das Immunsystem und die Psyche auswirkt. (Quelle: ARD)


Warum kann es helfen, die Verklebungen in den Faszien zu lösen?

Durch spezielle Techniken werden diese Verklebungen im Gewebe gelöst. Dadurch erreicht man unter anderem eine Anregung des Stoffwechsels, eine Steigerung des Flüssigkeitsaustausches und die Ausschüttung von entzündungshemmenden Botenstoffen. Mikroverletzungen in den Faszien können dadurch wieder heilen und falsche Signale an die Muskeln die zu Verkrampfungen und chronischen Schmerzen führen werden durch die freigesetzen Botenstoffe blockiert.

Tiefliegende Verspannungen in der Muskulatur oder auch Verhärtungen im Bindegewebe haben verschiedene Ursachen. Nicht nur Sportverletzungen, sondern auch psychischer Stress, schlechte Haltung oder Gewohnheit können der Auslöser sein. Dies kann zu einer Schutzhaltung des Körpers führen, die auf Dauer zu Schmerzen führt. Hier hilft die Faszientechnik unterstützend und sorgt für rasche Linderung.
Der Erfolg ist sofort nach der Behandlung spürbar.

Wir bieten Ihnen im Rahmen unserer physiotherapeutischen Behandlungen Faszientechniken an, die genau auf diese Problematik zielen.

Anmeldungen und Informationen unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 0043 (0)5573 85459